zurück

Dreifaltigkeitskirche Heiligkreuz

Die Dreifaltigkeitskirche ist von 1948 – 1950 nach Plänen Johann Scheiers gebaut worden. Die basilikale Anlage in der einfachen, doch kraftvollen romanischen Formensprache orientiert sich an den Kirchen von Mistail und Romainmôtiers, sowie an der Kirchendecke von Zillis. Die Theologe Karl Barths hat sie massgeblich beeinflusst. Die biblischen Bildfolgen suchen Vergewisserung in der Offenbarung. Wegen ihres Baustils, der nach den immensen Leid- und Schulderfahrungen im zweiten Weltkrieg die Diesseitigkeit abstreifen und die Transzendenz anstreben will, ist sie unter Schutz gestellt worden.
Katholische Kirche Heiligkreuz
Mit
0 Glocken
beim Konzert dabei

Luftlinie
0 Meter
vom Hörort entfernt